Drucken

Hinweise und Informationen zu Coronaimpfungen für Kinder

Geschrieben von Sekretariat. Veröffentlicht in Neuigkeiten.

Einladung - Informationsveranstaltung zur COVID-19-Impfung für Kinder und Jugendliche
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kinder und Jugendliche,
das Corona-Virus zirkuliert weiterhin in der Bevölkerung und kann sich überall dort verbreiten, wo Menschen zusammenkommen. Insbesondere durch den vermehrten Aufenthalt in den Innenräumen ist im Herbst und Winter mit einem Anstieg der Er-krankungen zu rechnen. Der weitere Verlauf der Pandemie wird – neben dem Auftre-ten neuer Virusvarianten – wesentlich vom Impfstatus und Verhalten der Bevölkerung abhängen. Ziel des Landes ist es, einen optimalen Impfstatus in der Bevölkerung zu erreichen. Die Impfung bietet weiterhin einen guten Schutz vor einem schweren Krankheitsverlauf. Daher setzen wir unseren Ansatz, über die Coronavirus-Schutz-impfung zu informieren und Impfangebote für alle, insbesondere auch für Kinder und Jugendliche, zur Verfügung zu stellen, fort.


Auch Kinder und Jugendliche können eine COVID-19-Impfung erhalten. Hinsichtlich der Impfung von Kindern von 5 bis 11 Jahren verweisen wir in diesem Zusammen-hang auf die aktuellen COVID-19-Impfempfehlungen der STIKO. Nach sorgfältiger
Else-Josenhans-Str. 6 · 70173 Stuttgart · Telefon 0711 123-0 · Telefax 0711 123-3999 · Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.sozialministerium-bw.de · www.service-bw.de
Informationen zum Schutz personenbezogener Daten unter www.sozialministerium-bw.de/datenschutz
Auf Wunsch werden Ihnen diese auch in Papierform zugesandt
MINISTERIUM FÜR SOZIALES, GESUNDHEIT UND INTEGRATION DIE MINISTERIALDIREKTORIN
MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT
DER MINISTERIALDIREKTOR
Unter Abwägung aller verfügbaren wissenschaftlichen Daten wird auch Kindern dieser Altersgruppe ohne Vorerkrankungen eine mRNA-Impfstoffdosis gegen COVID-19 empfohlen. Kinder mit Vorerkrankungen sollen weiterhin eine Grundimmunisierung mit zwei Impfungen sowie eine Auffrischimpfung erhalten. Gesunde Kinder, in deren Umfeld sich Angehörige oder andere Kontaktpersonen mit hohem Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf befinden, die durch eine Impfung selbst nicht geschützt werden können, sollen eine Grundimmunisierung mit zwei Impfstoffdosen bekommen. Gesunde Kinder, die bereits eine zweimalige Impfung erhalten haben, sollen zunächst nicht erneut geimpft werden.
Damit Sie die Möglichkeit haben, weitere Informationen zu erhalten und Ihre Fragen auch direkt an Expertinnen und Experten zu adressieren, bietet das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg in Kooperation mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport im Zuge der Landesimpfkampagne #dranbleibenBW am Mittwoch, 21. September 2022 eine digitale Informationsveranstaltung an, die ab 20:00 Uhr auf der Internetseite https://www.dranbleiben-bw.de/kin-der#livestream übertragen werden wird. Sie können Ihre Fragen vor oder während der Veranstaltung schriftlich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! einreichen. Die Veranstaltung wird aufgezeichnet und im Nachgang auf der Homepage www.dranbleiben-bw.de zum Nachschauen veröffentlicht.
Auf dieser Homepage finden Sie auch Informationen, die kindgerecht aufbereitet wurden, wie etwa das Erklärvideo „Kinder stellen Fragen zur Corona-Impfung", in dem Kinder Fragen an einen Kinderarzt stellen.
Die Bekämpfung der Pandemie mit dem Ziel eines Lebens ohne Einschränkungen ist eine Aufgabe, bei der wir Ihre Mitwirkung und Unterstützung brauchen. Wir sind zuversichtlich, dass wir gemeinsam gut durch Herbst und Winter kommen werden.
Mit freundlichen Grüßen
Leonie Dirks, Daniel Hager-Mann