Drucken

Unsere Schule

Die Lindenschule Eggenstein beherbergt zur Zeit knapp 170 Schülerinnen und Schüler. Sie werden unterrichtet in acht Klassen, einer Außenklasse und einer Grundschulförderklasse. 16 Lehrkräfte in Voll- bzw. Teilzeit, aber auch stundenweise, bemühen sich um das Wohl der Kinder.

schulhof

Geschichte und Namensgebung der Schule

Vor dem Bau dieses ersten reinen Schulgebäudes hatten die Eggensteiner Kinder im damaligen Rathaus, bei der Kirche auf der Hauptstraße, ihren Schulunterricht. 1869 wurde das erste Gebäude unserer Schule fertiggestellt. Seitdem gingen die Eggensteiner Kinder in der Kirchenstraße in die Schule und wurden im Schulhof, während der Pausen, von einer großen Linde "beschattet". Sie konnten zudem während des Frühjahrs auch in den Schulräumen den lieblichen Lindenblütenduft genießen.

hof 2

hof 3

Mit der größer gewordenen Gemeinde wurde 1911 ein zweiter Schulbau mit vier großen Lehrsälen angebaut, der aber im September 1944 den Bomben zum Opfer fiel. 1949 wurde dieser zweite Schulhaustrakt wieder mit neun Schulräumen aufgebaut um genug Platz für die Kinder der größer gewordenen Gemeinde zu bieten.

Wohl gut einhundert Jahre alt wurde diese alte Linde in der Eggensteiner Schule in der Kirchenstraße, ehe sie Anfang der 90er Jahre ihr altes und morsch gewordenes Leben aufgeben und einer Jungen den Platz frei machen musste. Es ist wohl in keiner Akte dokumentiert, wann die Linde gepflanzt wurde, aber Fachleute schätzten ihr Alter auf über 100 Jahre, was dann wieder den Schluss zulässt, dass sie zumindest seit dem Bau der Schule ihren Platz im Schulhof fand.

P1010878

Für den 1991 amtierenden Rektor Roland Morlock war es in der inzwischen zu umstrukturierten reinen Grundschule auch eine Ehrensache, dass wieder eine Linde in dem Schulhof gepflanzt wurde. 

In Anlehnung an die "Lindentradition" bat 1999 nunmehr der damals amtierende Rektor Herlan, auch in Absprache mit der Schulkonferenz, der Schule den Namen "Lindenschule" zu geben; vorbehaltlich der Zustimmung der Schulaufsichtsbehörde. 

Bei zwei Enthaltungen stimmte der Gemeinderat, und nach dem Änderungsvorschlag von Gemeinderat Roland Morlock zu, der Schule den Namen "Lindenschule Eggenstein" zu geben.

So wurde aus der Grundschule die Lindenschule Eggenstein.